Presse

Unsere gesammelten Pressemitteilungen sowie Presse- und Medienauftritte.

Pressevertreter:innen richten ihre Anfragen bitte an Lena Wagner ().

Unsere Pressemeldungen
  • Pressemitteilung: Teachers for Future kritisieren Genderverbot
    Kein Verbot geschlechtersensibler Sprache an deutschen Schulen! Teachers for Future Germany e.V. kritisieren das Genderverbot an Schulen und Universitäten, das Bayern nun als viertes Bundesland einführen will, scharf. Dieses verstoße gegen das Diskriminierungsverbot ebenso wie gegen die Lehr- und Wissenschaftsfreiheit und sei somit verfassungswidrig. Sprachverbote an Schulen greifen unzulässig in die Lehr- und Wissenschaftsfreiheit ein,… weiterlesen
  • Pressemitteilung: „Demokratie braucht Haltung, keine Neutralität!“
    Köln, 20.2.2024 – Alle Bildungsministerien sollen Schulen und Lehrkräfte ausdrücklich ermutigen, sich für die Stärkung der Demokratie einzusetzen. Das fordern Teachers for Future Germany und Greenpeace. In einem zehnminütigen Film weisen sie gemeinsam mit Vertreter:innen aus Gewerkschaft, Politikwissenschaft und jungen Menschen darauf hin, dass Lehrkräfte sich gegen menschen- oder demokratiefeindlichen Aussagen stellen müssen. Aktuell sind… weiterlesen
  • Pressemitteilung: Lehrer:innen sind zur Verteidigung der Demokratie verpflichtet
    Teachers for Future Germany e.V. sieht alle Lehrer:innen bundesweit in der Pflicht, in der Schule Raum für die aktuellen Geschehnisse zu schaffen und sich gegen rechtsextreme und verfassungsfeindliche Haltungen zu positionieren. Grundlage dafür sind der von Beamt:innen geleistete Diensteid sowie das Beamtenstatusgesetz. Bei vielen Lehrer:innen herrscht derzeit Unsicherheit darüber, was sie im Kontext des Bekanntwerdens… weiterlesen
  • Diensteid verpflichtet – prominent besuchte Teachers-BW-Tagung im Welthaus Stuttgart 
    Zum Auftakt ihrer zweitägigen Klausur haben Mitglieder der baden-württembergischen Landesgruppe der Teachers for Future Germany vor dem Kultusministerium rund 400 direkt an Kultusministerin Theresa Schopper adressierte Postkarten übergeben. Achim Beule, Fachreferent für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) am Ministerium, nahm die Karten entgegen, die anlässlich des bundesweiten Bildungsprotesttages des Aktionsbündnisses „Bildungswende-Jetzt“ im September von Bildungsbetroffenen… weiterlesen
  • Erklärung der T4F Wetterau/Hochtaunus zur Landratswahl
    Anlässlich der Landratswahl hat die Ortsgruppe Wetterau/Hochtaunus eine Erklärung an die die Kandidat:innen der Landratswahl am 8.10.23 im Wetteraukreis, aber auch an alle politischen Akteure im Wetteraukreis, formuliert:
  • Gründungstreffen der T4F-Wetterau-Hochtaunus
    Gründungstreffen der T4F-Wetterau-Hochtaunus 🎯 Tolle Resonanz in der Öffentlichkeit und Presse 🔥😊 „Schule und ihre Verantwortung in der Klimakrise“ titelt die Wetterauer Zeitung in diesem Artikel. Auch „Der neue Landbote“ für Rhein-Main und Mittelhessen berichtet in einem Artikel. Und auch der „Kreisanzeiger“ erkennt: „Verantwortung fürs Klima!“
  • PM: Klimaaktivist:innen müssen an Schulen gehört werden
    In der aktuellen Debatte um die Letzte Generation, die laut einer Kampagne der WELT angeblich an Schulen „rekrutieren“ wolle, hat der Verein Teachers for Future Germany e.V. eine klare Haltung: Selbstverständlich müssen die Positionen von Klimakativist:innen an Schulen gehört und diskutiert werden. Dabei müssen natürlich das Überwältigungsverbot und das Kontroversitätsgebot, Grundsätze aller demokratischen Bildung, streng… weiterlesen
  • Stellungnahme: Berichte über Kooperation mit Letzter Generation
    Mittlerweile haben wir hier eine weitere Pressemitteilung veröffentlicht. Derzeit behaupten mehrere Medien, die Letzte Generation wolle mit Hilfe von Teachers for Future Germany e.V. in Schulen Aktivist:innen „rekrutieren“. Diese Aussage ist falsch. Hier unsere Richtigstellung:  Teachers for Future Germany e.V. steht anlassbezogen in Austausch mit Vertreter:innen der „Letzten Generation“. Eine Zusammenarbeit besteht nicht. Seine Haltung… weiterlesen
  • Stellungnahme zu den Vorschlägen der SWK bezüglich des Lehrkräftemangels
    Die KMK entdeckt den Lehrkräftemangel, den der Deutsche Lehrerverband auf 40.000 Fachkräfte beziffert.  Anders als der Ukrainekrieg oder eine globale Pandemie ist der Lehrermangel nichts, was unverhofft über Deutschland hereinbricht. Dass der KMK nun vorgeschlagen wird, das Problem durch „zeitlich befristete Notfallmaßnahmen“ auf dem Rücken der verbleibenden Lehrkräfte zu lösen, deckt ein eklatantes Politikversagen auf: Nicht nur wurden die sich ankündigenden… weiterlesen
  • Beitrag von Teachers for Future in „Lehren und Lernen“
    Nora und Timo haben für die Zeitschrift Lehren und Lernen einen Beitrag verfasst und veröffentlicht! In dem Beitrag wird nach einer Ausführung des Anthropozän-Begriffs der Prozess der Bewusstwerdung des eigenen globalen Privilegiertseins nachvollzogen. Er beleuchtet die Entstehung der Teachers-Bewegung vor diesem Hintergrund und zeigt auf, inwiefern „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) Antworten für ein Lehren… weiterlesen
  • Offener Brief: Moratorium für Lützerath-Räumung
    Wir haben einen offenen Brief an die politischen Verantwortlichen und grünen Ortsverbände für die Räumung verfasst, in dem wir ein Moratorium für die Räumung von Lützerath fordern. Gemeinsam stoppen wir die Bagger!
  • Pressemitteilung: #LuetziBleibt
    Die Kohle unter Lützerath würde gar nicht gebraucht, wenn Erneuerbare ausgebaut und einfache Sparmaßnahmen ergriffen würden! Anlässlich der bevorstehenden Räumung des Dorfes haben wir heute eine Pressemitteilung verfasst. Im Wortlaut: „Kohle im Boden lassen: Teachers for Future fordern den Erhalt von Lützerath und die Achtung der Freiheitsrechte junger Menschen! Als Teachers for Future stehen wir… weiterlesen
  • Aufruf: Klimaschutz ist kein Verbrechen!
    In unserer Solidaritätsaktion rufen wir dazu auf, Aktivist:innen der Letzten Generation nicht wie Schwerverbrecher zu behandeln. Mit einer Videobotschaft, die durch die sozialen Medien ging, konnten wir über 600 Mitzeichnende gewinnen (Stand: 01.01.22). Wir haben diese Aktion analog zu der Aktion von über 1000 Künstler:innen für Personen des Bildungswesen gestartet. Wir sagen: Ziviler Ungehorsam und… weiterlesen
  • Offener Brief an die Stadt Freiburg
    Sehr geehrte Mitarbeitende der Stadt Freiburg, die für das vegetarische Essen in Kitas und Grundschulen verantwortlich sind, Sie haben sich laut Mediendarstellung aus pragmatischen Gründen für eine gänzlich fleischlose Ernährung in Kitas und Grundschulen entschieden, nämlich aus Kostengründen.Sie wissen jedoch bestimmt auch, wie viele andere wichtige Effekte dieser Vorstoß hat, gerade bzgl der Klimakrise: CO2-Ausstoß,… weiterlesen
  • LPK BaWü: BNE strukturell verankern – wenn nicht jetzt, wann dann?!
    Vertreter:innen unserer baden-württembergischen Landesgruppe und Jessica Hubbard von Fridays for Future BaWü haben heute unsere Forderungen an den neuen Referenzrahmen für Schulqualität in der Landespressekonferenz vorgetragen. Der Referenzrahmen, der künftige Qualitätsmaßstäbe für Schulen setzen soll, befindet sich noch in Bearbeitung. Vor einigen Monaten hatte das Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW) eine vorläufige Version veröffentlicht, zu… weiterlesen
  • Post von ganz oben – Reaktionen auf die Diensteid-Kampagne
    Sowohl die – seit wenigen Tagen nicht mehr amtierende – Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, als auch die Präsidentin der Kultusminister*innen-Konferenz, Britta Ernst, haben auf unseren Offenen Brief zum Diensteid-Dilemma reagiert.Beide bedanken sich für das Engagement und die Arbeit von Teachers for Future und heben die wichtige Rolle hervor, die Lehrer*innen im Kontext des klimapolitischen Diskurses innehaben.„Lehrerinnen… weiterlesen
  • BaWü: Im Gespräch mit Kultusministerin Theresa Schopper
    Anlässlich der Übergabe des Offenen Briefs zum „Diensteid-Dilemma“ an die baden-württembergische Kultusministerin Theresa Schopper am gestrigen UNESCO-Weltlehrer*innentag fand im Kultusministerium ein kritisch-konstruktiver Austausch zur Leitperspektive BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) statt. In diesem Zusammenhang wurde eine Reihe von Wünschen und Vorschlägen ans Kultusministerium formuliert, die im Sinne eines „whole school approach“ die unterrichtliche Vermittlung von… weiterlesen
T4F in den Medien
  • T4F in der Zeitschrift „SchulVerwaltung Hessen/Rheinland-Pfalz“
    In der 10. Ausgabe 2023 berichtet Bettina Buchner-Naujoks, Oberstudienrätin in Ingelheim und T4F-Mitglied, über die Teachers for Future Ortsgruppe Mainz sowie die allgemeinen Ziele und Forderungen von Teachers for Future. SchulVerwaltung Hessen/RLP ist DIE Fachzeitschrift für schulische Führungskräfte, Mitarbeiter der Schulleitung, der mittleren Führungsebene und der Schulaufsicht in Hessen und Rheinland-Pfalz. Wir danken vielmals für… weiterlesen
  • Film: „Diensteid Verpflichtet! Aufstehen für die Demokratie“
    Der Kurzfilm „Diensteid Verpflichtet! Aufstehen für die Demokratie“ ist in Kooperation mit Greenpeace e.V. entstanden. Der 10-minütige Film thematisiert die Rolle von Lehrkräften und Schulen im Kontext von Rassismus, Rechtsextremismus und der Verteidigung unserer Demokratie. Neben Expert:innen aus Wissenschaft und Gewerkschaft kommen hier vor allem auch Lehrkräfte und Schulleitungen zu Wort, die deutlich machen, welche… weiterlesen
  • Nora im WDR5-Podcast Politikum
    Am 30.11. durfte unsere erste Vorsitzende Nora in einem Gespräch mit Moderator Max von Malotki über Bildung für nachhaltige Entwicklung sprechen. Ein spannendes Gespräch, unbedingt reinhören!
  • Lena im „Weltverbesserer“-Podcast
    Wir waren zu Gast in dem Podcast „Weltverbesserer“. Im Interview erzählt Lena Wagner von den Herausforderungen, vor denen wir Lehrer:innen im Angesicht der multiplen Krisen stehen. Inwiefern bekommen diese Krisen Raum im Schulalltag? Was muss sich auf struktureller Ebene ändern? Welche Forderungen ergeben sich daraus an die Bildungspolitik?  Wie kann eine zukunftsfähige Schule aussehen?  Lena berichtet… weiterlesen
  • T4F in der ARD-Doku „Scheißjob Lehrer?“
    Unser Vorstandsmitglied Nora wurde vor kurzem von einem ARD-Team für das Format Rabiat begleitet. Nun wurde die Dokumentation „Scheißjob Lehrer?“ veröffentlicht und Nora sowie viele weitere bekannte Teachers-Gesichter tauchen darin auf. Unbedingt ansehen! Zur Dokumentation: Stattliches Gehalt, jede Menge Ferien und ab mittags frei – Lehrersein war mal nah am Traumjob. Das ist lange vorbei.… weiterlesen
  • Gründungstreffen der T4F-Wetterau-Hochtaunus
    Gründungstreffen der T4F-Wetterau-Hochtaunus 🎯 Tolle Resonanz in der Öffentlichkeit und Presse 🔥😊 „Schule und ihre Verantwortung in der Klimakrise“ titelt die Wetterauer Zeitung in diesem Artikel. Auch „Der neue Landbote“ für Rhein-Main und Mittelhessen berichtet in einem Artikel. Und auch der „Kreisanzeiger“ erkennt: „Verantwortung fürs Klima!“
  • PM: Klimaaktivist:innen müssen an Schulen gehört werden
    In der aktuellen Debatte um die Letzte Generation, die laut einer Kampagne der WELT angeblich an Schulen „rekrutieren“ wolle, hat der Verein Teachers for Future Germany e.V. eine klare Haltung: Selbstverständlich müssen die Positionen von Klimakativist:innen an Schulen gehört und diskutiert werden. Dabei müssen natürlich das Überwältigungsverbot und das Kontroversitätsgebot, Grundsätze aller demokratischen Bildung, streng… weiterlesen
  • Stellungnahme: Berichte über Kooperation mit Letzter Generation
    Mittlerweile haben wir hier eine weitere Pressemitteilung veröffentlicht. Derzeit behaupten mehrere Medien, die Letzte Generation wolle mit Hilfe von Teachers for Future Germany e.V. in Schulen Aktivist:innen „rekrutieren“. Diese Aussage ist falsch. Hier unsere Richtigstellung:  Teachers for Future Germany e.V. steht anlassbezogen in Austausch mit Vertreter:innen der „Letzten Generation“. Eine Zusammenarbeit besteht nicht. Seine Haltung… weiterlesen
  • LPK BaWü: BNE strukturell verankern – wenn nicht jetzt, wann dann?!
    Vertreter:innen unserer baden-württembergischen Landesgruppe und Jessica Hubbard von Fridays for Future BaWü haben heute unsere Forderungen an den neuen Referenzrahmen für Schulqualität in der Landespressekonferenz vorgetragen. Der Referenzrahmen, der künftige Qualitätsmaßstäbe für Schulen setzen soll, befindet sich noch in Bearbeitung. Vor einigen Monaten hatte das Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW) eine vorläufige Version veröffentlicht, zu… weiterlesen
  • Auf dem Weg zur Schule der Zukunft [GGG-Magazin]
    Im aktuellen GGG-Magazin (2022/1) wurde Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Fokus genommen. Darunter befindet sich auch ein Artikel zu uns und unserer 17/17-Tour! „Nicht nur Schülerinnen sind aktiv; bei „Teachers for Future“ setzen sich Lehrerinnen für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung ein.“ Das Magazin und alle Artikel sind kostenlos online verfügbar.
  • T4F in den Medien mit dem 17/17-Projekt
    Auf dieser Seite haben wir alle Medienberichte zu unserem 17/17-Projekt gesammelt.
  • Mut zum Fortschritt – Beitrag im GEW-Journal Bildung & Wissenschaft 1-2/2022
    Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) gehört zu den Leitperspektiven im Bildungsplan in Baden-Württemberg. Trotzdem hängt es oft an engagierten Lehrkräften, ob an Schulen BNE tatsächlich stattfindet. Darf das so bleiben, wenn Klima- oder Demokratiekrisen die Menschen weltweit in Atem halten? Dabei gibt es Konzepte, mit denen man BNE an allen Schulen strukturell verankern könnte. Nora… weiterlesen
  • Teachers for Future beim RND-Podcast „Klima und wir“
    Bildung für eine nachhaltige Zukunft ist aktuell das Thema im RND-Podcast „Klima und wir“. Dabei steht immer wieder auch die Forderung nach einem neuen Schulfach „Klima und Umwelt“ im Raum. Die „Teachers for Future“ halten davon aber nicht viel – im Gegenteil. „Wir finden weniger Fachunterricht sinnvoll“, sagt Nora Oehmichen, die Gründerin des Lehrer*innen-Vereins, der… weiterlesen
  • Das Diensteid-Dilemma. Interview in zukunftmachtschule
    Jana und Nora im Interview zur Kampagne Diensteid-Dilemma beim Podcast zukunftmachtschule.
Unsere Webseite benutzt technisch notwendige Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.