Friedliche Bildungsrevolution in Leipzig gestartet

23. August 2022

Am 22. August fand in Leipzig der Auftakt zur „Friedlichen Bildungsrevolution“ statt – getragen von Schüler:innen, Eltern, Lehrer:innen und Bildungsaktivist:innen. Geplant ist ein dauerhaftes Real-Labor zur Transformation des Bildungssystems weg vom krankmachenden Leistungsdruck und „Bulimie-Lernen“ hin zu einem Ort, an dem jede:r sich mit seinen:ihren individuellen Stärken einbringen und selbstwirksam lernen kann. Fast 30 Schulen in Sachsen, davon 18 in Leipzig, starten zum neuen Schuljahr mit dem FREI-DAY, einem projektbasierten, nicht-benoteten Lernformat, das sich inhaltlich an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen orientiert.

Warum wir eine Bildungsrevolution brauchen, erklärt Margret Rasfeld in einem aktuellen NDR-Beitrag (12 min.) hier: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/DAS-mit-Autorin-und-Paedagogin-Margret-Rasfeld,dasx29330.html